Angebote zu "Injektionslösung" (46 Treffer)

Kategorien

Shops

procain-Loges® 1% Injektionslösung Ampullen 50X...
Unser Tipp
19,74 € *
ggf. zzgl. Versand

Bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten im Rahmen der Neuraltherapie. Ist als 1%ige Lösung ohne weitere Wirkstoffe nicht verschreibungspflichtig. Der Neuraltherapie kommt im naturheilkundlichen Therapie-Spektrum eine wichtige Rolle zu. Als Regulationsverfahren hat sie großen Einfluss auf zahlreiche Regelkreise des menschlichen Organismus und hilft so bei einer Vielzahl an Beschwerden, die auf Ungleichgewichten des nervalen, hormonellen, muskulären oder lymphatischen Systems beruhen. Aber auch Erkrankungen des Skelettes sowie der Verdauungs- und Ausscheidungsorgane können neuraltherapeutisch mit großem Erfolg gelindert werden. procain-loges® 1%ige Injektionslösung bietet im Rahmen der Neuraltherapie zahlreiche Einsatzmöglichkeiten: Kopf, Augen, HNO-Bereich, Brustkorb, Bauch und Unterleib, Gelenke, Wirbelsäule und Muskeln, Haut, Nerven, Gefäße und Allgemeinerkrankungen sind die weiten Gebiete, auf denen procain-loges® sein neuraltherapeutisches Können beweist.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
dystoLoges® Injektionslösung
47,34 € *
ggf. zzgl. Versand

Natürliche Hilfe, wenn die Nerven blank liegen Mit der einzigartigen homöopathischen 5-fach-Kombination Stärkt die Nerven und beruhigt umfassend keine Tagesmüdigkeit wie bei herkömmlichen pflanzlichen Präparaten Auch bei nervösen Organbeschwerden anwendbar bspw. Herzrasen oder -stolpern, Magenschmerzen, Verspannungen Wissenschaftlich belegte Wirkung* schnell, dosisabhängig und kognitiv stimulierend Sehr gut verträglich keine Gewöhnungseffekte, kein Abhängigkeitspotenzial *Dimpfel W (2010): Electropharmacogram of dysto-loges® S using spectral field power in conscious freely moving rats. Abschlussbericht, NeuroCode AG Wetzlar, Dr. Loges + Co. GmbH Winsen. Kennen Sie das auch? Jeder fünfte Erwachsene leidet unter einem dünnen Nervenkostüm. Die Folge: Sie nehmen sich alles zu Herzen, machen sich ständig einen Kopf, vieles geht Ihnen wortwörtlich auf die Nerven und Sie können einfach nicht abschalten. Schwache Nerven haben viele Gesichter: ständige Sorgen, Konflikte, die keine Ruhe lassen, Angst vor anstehenden Prüfungen oder gar dauerhafte Existenzängste. Die negativen Gedanken kreisen im Kopf herum und schlagen nicht nur auf das Gemüt: Erste Symptome wie innere Unruhe, Nervosität und Schlafstörungen ufern nicht selten in körperliche Beschwerden wie Herzrasen oder -stolpern, Magenschmerzen, Verspannungen und Kopfschmerzen aus. Doch so weit muss es nicht kommen. Ihr neues Nervenkostüm: stärker und stabiler Ursache für diese vielfältigen Beschwerden ist oft eine vegetative Dystonie, auch bekannt als neurovegetative Störung. Der Begriff Dystonie bedeutet wörtlich übersetzt 'fehlerhafte Spannung“ (dys = falsch; tonos = Spannung). Ist das vegetative Nervensystem von einer Fehlspannung betroffen, reagiert der Körper mitunter heftig. Anders als herkömmliche pflanzliche Präparate, die Unruhe und nervöse Störungen nur betäuben und müde machen, bringt der homöopathische 5-fach-Komplex in dysto Loges® das Nervensystem wieder ins Gleichgewicht und verhilft zu einem stabileren Nervenkostüm. Das Geheimnis der indischen Schlangenwurzel Die aus den Höhenlagen des Himalayas stammende Heilpflanze Rauwolfia serpentina mit den charakteristischen 'schlangenartig“ verschlungenen Wurzeln wird in der indischen Heilkunde seit Jahrhunderten eingesetzt. Der aus ihr gewonnene Arzneistoff Reserpinum gelangte Anfang des 18. Jahrhunderts nach Europa und wird seitdem für seine blutdrucksenkenden Eigenschaften geschätzt. Die homöopathische Zubereitung hat zudem beruhigende sowie stimmungsaufhellende Eigenschaften. Darüber hinaus kann sie auch zur Linderung nervöser Organbeschwerden eingesetzt werden. Zusammen mit vier weiteren Wirkstoffen (Gelsemium, Veratrum, Coffea und Passiflora) deckt dysto Loges® ein einzigartig umfangreiches Therapiespektrum ab und stärkt Sie für die Herausforderungen des Lebens. Was ist dysto-loges® N Injektionslösung und wofür wird sie angewendet? dysto-loges® N Injektionslösung ist ein homöopathisches Arzneimittel bei nervösen Erkrankungen. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Nervöse Verstimmungszustände mit Schlafstörungen. Wie ist dysto-loges® N Injektionslösung anzuwenden? Wenden Sie dysto-loges® N Injektionslösung immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: -mal pro Woche je Ampulle s. c., i. m. oder i. v. In schweren Fällen täglich Ampulle. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häugkeit der Anwendungen zu reduzieren. Hinweis: Bei anhaltenden Verstimmungszuständen und körperlichen Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen. Dauer der Anwendung: Ihr Arzt entscheidet, wie lange Sie dystologes® N Injektionslösung anwenden. Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden. Was dysto-loges® N Injektionslösung enthält: Ampulle ( ml) enthält die Wirkstoffe: Gelsemium Dil. D6 0,286 ml Passi ora incarnata Dil. D4 0,286 ml Co ea Dil. D6 0,286 ml Reserpinum Dil. D8 0,286 ml (Hab, Vorschrift 6) Chamomilla Dil. D6 0,286 ml Valeriana Dil. D4 0,286 ml Die Bestandteile –; und werden über die letzten beiden Stufen mit Wasser für Injektionszwecke gemeinsam potenziert. Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke, Salzsäure % zur pH-Wert-Einstellung.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Folsäure Injektopas® 5 mg 100 St Injektionslösung
Angebot
42,64 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungszweck Prophylaxe und Therapie von Folsäuremangelzuständen, wenn eine orale Folsäuresubstitution nicht möglich oder die rasche Behebung eines ausgeprägten Mangelzustandes dringend erforderlich ist. Ohne Altersangabe, laktosefrei Folsäure Nerven-Vitamin ist besonders wichtig für: Gedächtnisleistung Vitalität Blutbildung 1 Ampulle 1 ml enthält: Wirkstoff Folsäure 5 mg Sonstige Bestandteile: Natriumhydrogencarbonat, Natriumhydroxid, Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke. Dosierung Art der Anwendung: Injektionslösung zur intravenösen oder intramuskulären Anwendung Zur Therapie bei schwerwiegenden Folsäuremangelzuständen: täglich: 2 ml - 1 ml (entsprechend 1 - 5 mg Folsäure) Zur Prophylaxe: Je nach Bedarf, 0,2 ml bis 1 ml täglich (entsprechend 1 - 5 mg Folsäure) Dauer der Anwendung: Die Dauer der Behandlung ist vom Ausmaß des Folsäuremangels abhängig und richtet sich nach dem klinischen Bild und gegebenenfalls nach den entsprechenden labordiagnostischen Messgrößen und wird vom Arzt für jeden Patienten bestimmt. Führen Sie mit Injektionen keine Selbstbehandlung durch. Die Injektionstherapie sollte von einem Arzt oder Heilpraktiker verabreicht werden.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
dystoLoges® Injektionslösung
84,85 € *
ggf. zzgl. Versand

Natürliche Hilfe, wenn die Nerven blank liegen Mit der einzigartigen homöopathischen 5-fach-Kombination Stärkt die Nerven und beruhigt umfassend keine Tagesmüdigkeit wie bei herkömmlichen pflanzlichen Präparaten Auch bei nervösen Organbeschwerden anwendbar bspw. Herzrasen oder -stolpern, Magenschmerzen, Verspannungen Wissenschaftlich belegte Wirkung* schnell, dosisabhängig und kognitiv stimulierend Sehr gut verträglich keine Gewöhnungseffekte, kein Abhängigkeitspotenzial *Dimpfel W (2010): Electropharmacogram of dysto-loges® S using spectral field power in conscious freely moving rats. Abschlussbericht, NeuroCode AG Wetzlar, Dr. Loges + Co. GmbH Winsen. Kennen Sie das auch? Jeder fünfte Erwachsene leidet unter einem dünnen Nervenkostüm. Die Folge: Sie nehmen sich alles zu Herzen, machen sich ständig einen Kopf, vieles geht Ihnen wortwörtlich auf die Nerven und Sie können einfach nicht abschalten. Schwache Nerven haben viele Gesichter: ständige Sorgen, Konflikte, die keine Ruhe lassen, Angst vor anstehenden Prüfungen oder gar dauerhafte Existenzängste. Die negativen Gedanken kreisen im Kopf herum und schlagen nicht nur auf das Gemüt: Erste Symptome wie innere Unruhe, Nervosität und Schlafstörungen ufern nicht selten in körperliche Beschwerden wie Herzrasen oder -stolpern, Magenschmerzen, Verspannungen und Kopfschmerzen aus. Doch so weit muss es nicht kommen. Ihr neues Nervenkostüm: stärker und stabiler Ursache für diese vielfältigen Beschwerden ist oft eine vegetative Dystonie, auch bekannt als neurovegetative Störung. Der Begriff Dystonie bedeutet wörtlich übersetzt 'fehlerhafte Spannung“ (dys = falsch; tonos = Spannung). Ist das vegetative Nervensystem von einer Fehlspannung betroffen, reagiert der Körper mitunter heftig. Anders als herkömmliche pflanzliche Präparate, die Unruhe und nervöse Störungen nur betäuben und müde machen, bringt der homöopathische 5-fach-Komplex in dysto Loges® das Nervensystem wieder ins Gleichgewicht und verhilft zu einem stabileren Nervenkostüm. Das Geheimnis der indischen Schlangenwurzel Die aus den Höhenlagen des Himalayas stammende Heilpflanze Rauwolfia serpentina mit den charakteristischen 'schlangenartig“ verschlungenen Wurzeln wird in der indischen Heilkunde seit Jahrhunderten eingesetzt. Der aus ihr gewonnene Arzneistoff Reserpinum gelangte Anfang des 18. Jahrhunderts nach Europa und wird seitdem für seine blutdrucksenkenden Eigenschaften geschätzt. Die homöopathische Zubereitung hat zudem beruhigende sowie stimmungsaufhellende Eigenschaften. Darüber hinaus kann sie auch zur Linderung nervöser Organbeschwerden eingesetzt werden. Zusammen mit vier weiteren Wirkstoffen (Gelsemium, Veratrum, Coffea und Passiflora) deckt dysto Loges® ein einzigartig umfangreiches Therapiespektrum ab und stärkt Sie für die Herausforderungen des Lebens. Was ist dysto-loges® N Injektionslösung und wofür wird sie angewendet? dysto-loges® N Injektionslösung ist ein homöopathisches Arzneimittel bei nervösen Erkrankungen. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Nervöse Verstimmungszustände mit Schlafstörungen. Wie ist dysto-loges® N Injektionslösung anzuwenden? Wenden Sie dysto-loges® N Injektionslösung immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: 3-mal pro Woche je 1 Ampulle s. c., i. m. oder i. v. In schweren Fällen täglich Ampulle. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häugkeit der Anwendungen zu reduzieren. Hinweis: Bei anhaltenden Verstimmungszuständen und körperlichen Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen. Dauer der Anwendung: Ihr Arzt entscheidet, wie lange Sie dystologes® N Injektionslösung anwenden. Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden. Was dysto-loges® N Injektionslösung enthält: Ampulle ( ml) enthält die Wirkstoffe: Gelsemium Dil. D6 0,286 ml Passi ora incarnata Dil. D4 0,286 ml Co ea Dil. D6 0,286 ml Reserpinum Dil. D8 0,286 ml (Hab, Vorschrift 6) Chamomilla Dil. D6 0,286 ml Valeriana Dil. D4 0,286 ml Die Bestandteile –, und werden über die letzten beiden Stufen mit Wasser für Injektionszwecke gemeinsam potenziert. Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke, Salzsäure % zur pH-Wert-Einstellung.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Vitamin B6-Injektopas® 25 mg 100X2 ml Injektion...
Bestseller
42,78 € *
ggf. zzgl. Versand

WAS IST VITAMIN B6-INJEKTOPAS® 25 MG UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg ist ein Vitaminpräparat. VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg wird angewendet zur Therapie eines Vitamin-B6- Mangels soweit eine orale Arzneimittelgabe nicht möglich ist. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON VITAMIN B6-INJEKTOPAS® 25 MG BEACHTEN? VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg darf nicht angewendet werden wenn Sie überempfi ndlich (allergisch) gegen Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) sind. Besondere Vorsicht bei der Anwendung von VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg ist erforderlich: Bei langfristiger Einnahme von Tagesdosen über 50 mg sowie bei kurzfristiger Einnahme von Dosen im Grammbereich wurden Kribbeln und Ameisenlaufen an Händen und Füßen (Anzeichen einer peripheren sensorischen Neuropathie, bzw. von Paraesthesien) beobachtet. Wenn Sie das Kribbeln und Ameisenlaufen bei sich beobachten, wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt. Dieser wird die Einnahmemenge überprüfen und wenn nötig die Medikamente absetzen. Kinder: Bei Neugeborenen und Säuglingen können eine starke Sedierung, Hypotonie und respiratorische Störungen (Dyspnoe, Apnoe) auftreten. Die Initialtherapie bei Neugeborenen und Säuglingen darf daher nur unter intensivmedizinischen Bedingungen erfolgen. Bei Anwendung von VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg mit anderen Arzneimitteln: Die gleichzeitige Gabe von sog. Pyridoxinantagonisten (Arzneimittel, die u.a. eine gegen Vitamin-B6 gerichtete Wirkung haben, wie z.B. Hydralazin, Isoniazid (INH), Cycloserin, D-Penicillamin) kann den Bedarf an Vitamin-B6 erhöhen. Vitamin-B6 in Tagesdosen ab 5 mg kann die Wirkung von L-Dopa (Arzneimittel zur Behandlung der Parkinson-Krankheit) herabsetzen. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Bei Anwendung von VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken: Es sind keine Wechselwirkungen zu erwarten. Schwangerschaft und Stillzeit: In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte der tägliche Vitaminbedarf mit einer ausgewogenen Ernährung sichergestellt werden. Dieses Arzneimittel ist (aufgrund seiner Wirkstoffmenge) nur zur Behandlung eines Vitaminmangels bestimmt und darf daher nur nach sorgfältiger Nutzen/Risiko-Abwägung durch den Arzt angewendet werden. Systematische Untersuchungen zu einer Anwendung von VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg in der Schwangerschaft liegen nicht vor. Vitamin-B6 geht in die Muttermilch über. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen: VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg hat keinen oder einen vernachlässigbaren Einfl uss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg: VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg enthält Natrium, aber weniger als 1 mmol (23 mg) Natrium pro 2 ml, d.h. es ist nahezu „natriumfrei“. WIE IST VITAMIN B6-INJEKTOPAS® 25 MG ANZUWENDEN? Wenden Sie VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Verordner oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Es wird täglich 1 Ampulle (25 mg) VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg angewendet, so weit eine orale Behandlung nicht möglich ist. Art der Anwendung: Die Injektion erfolgt intramuskulär (in einen Muskel) oder intrave nös (in eine Vene). Dauer der Anwendung: Die Dauer der Anwendung richtet sich nach Art und Schwere der Grunderkrankung. Befragen Sie hierzu bitte Ihren Verordner. Wenn Sie eine größere Menge von VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg angewendet haben, als Sie sollten: Wenden Sie sich bitte umgehend an Ihren Verordner. Wenn Sie die Anwendung von VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg vergessen haben: Wenden Sie sich bitte an Ihren Verordner, um die weitere Dosierung abzustimmen. Wenn Sie die Anwendung von VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg abbrechen: Die Anwendung kann problemlos abgebrochen werden. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH? Wie alle Arzneimittel kann VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei den Häufi gkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zu grunde gelegt: Sehr häufi g: mehr als 1 Behandelter von 10 Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000 Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000 Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar Mögliche Nebenwirkungen: Im angegebenen Dosisbereich für die Vorbeugung und Behandlung eines Vitamin-B6-Mangels sind keine Nebenwirkungen bekannt. Tagesdosen über 50 mg können eine periphere sensorische Neuropathie (Erkrankung der Nerven mit Kribbeln und Ameisenlaufen) hervorrufen (siehe unter Punkt 2. „Besondere Vorsicht bei der Anwendung von VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg ist erforderlich“). Bei Neugeborenen und Säuglingen können eine starke Schläfrigkeit, niedriger Blutdruck und Atembeschwerden (Atemnot, Atemstillstand) auftreten (siehe unter Punkt 2. „Besondere Vorsicht bei der Anwendung von VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg ist erforderlich“). Informieren Sie bitte Ihren Verordner oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigen oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind. WIE IST VITAMIN B6-INJEKTOPAS® 25 MG AUFZUBEWAHREN? Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Behältnis nach „Verw. bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Aufbewahrungsbedingungen: Vor Licht geschützt und nicht über 25 °C lagern. Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch oder Zubereitung: VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg muss unmittelbar nach Öffnen der Ampulle verwendet werden. Nicht verbrauchte Reste werden vernichtet. WEITERE INFORMATIONEN Was VITAMIN B6-Injektopas® 25 mg enthält: Der Wirkstoff ist: 1 Ampulle mit 2 ml Injektionslösung enthält 25 mg Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) (1 ml Injektionslösung enthält 12,5 mg Pyridoxinhydrochlorid). Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Folsäure Injektopas® 5 mg 100 St Injektionslösung
42,64 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungszweck Prophylaxe und Therapie von Folsäuremangelzuständen, wenn eine orale Folsäuresubstitution nicht möglich oder die rasche Behebung eines ausgeprägten Mangelzustandes dringend erforderlich ist. Ohne Altersangabe, laktosefrei Folsäure Nerven-Vitamin ist besonders wichtig für: Gedächtnisleistung Vitalität Blutbildung 1 Ampulle 1 ml enthält: Wirkstoff Folsäure 5 mg Sonstige Bestandteile: Natriumhydrogencarbonat, Natriumhydroxid, Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke. Dosierung Art der Anwendung: Injektionslösung zur intravenösen oder intramuskulären Anwendung Zur Therapie bei schwerwiegenden Folsäuremangelzuständen: täglich: 2 ml - 1 ml (entsprechend 1 - 5 mg Folsäure) Zur Prophylaxe: Je nach Bedarf, 0,2 ml bis 1 ml täglich (entsprechend 1 - 5 mg Folsäure) Dauer der Anwendung: Die Dauer der Behandlung ist vom Ausmaß des Folsäuremangels abhängig und richtet sich nach dem klinischen Bild und gegebenenfalls nach den entsprechenden labordiagnostischen Messgrößen und wird vom Arzt für jeden Patienten bestimmt. Führen Sie mit Injektionen keine Selbstbehandlung durch. Die Injektionstherapie sollte von einem Arzt oder Heilpraktiker verabreicht werden.

Anbieter: Shopping24
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
dystoLoges® Injektionslösung 100X2 ml Ampullen
Highlight
85,38 € *
ggf. zzgl. Versand

Natürliche Hilfe, wenn die Nerven blank liegen Mit der einzigartigen homöopathischen 5-fach-Kombination Stärkt die Nerven und beruhigt umfassend keine Tagesmüdigkeit wie bei herkömmlichen pflanzlichen Präparaten Auch bei nervösen Organbeschwerden anwendbar bspw. Herzrasen oder -stolpern, Magenschmerzen, Verspannungen Wissenschaftlich belegte Wirkung* schnell, dosisabhängig und kognitiv stimulierend Sehr gut verträglich keine Gewöhnungseffekte, kein Abhängigkeitspotenzial *Dimpfel W (2010): Electropharmacogram of dysto-loges® S using spectral field power in conscious freely moving rats. Abschlussbericht, NeuroCode AG Wetzlar, Dr. Loges + Co. GmbH Winsen. Kennen Sie das auch? Jeder fünfte Erwachsene leidet unter einem dünnen Nervenkostüm. Die Folge: Sie nehmen sich alles zu Herzen, machen sich ständig einen Kopf, vieles geht Ihnen wortwörtlich auf die Nerven und Sie können einfach nicht abschalten. Schwache Nerven haben viele Gesichter: ständige Sorgen, Konflikte, die keine Ruhe lassen, Angst vor anstehenden Prüfungen oder gar dauerhafte Existenzängste. Die negativen Gedanken kreisen im Kopf herum und schlagen nicht nur auf das Gemüt: Erste Symptome wie innere Unruhe, Nervosität und Schlafstörungen ufern nicht selten in körperliche Beschwerden wie Herzrasen oder -stolpern, Magenschmerzen, Verspannungen und Kopfschmerzen aus. Doch so weit muss es nicht kommen. Ihr neues Nervenkostüm: stärker und stabiler Ursache für diese vielfältigen Beschwerden ist oft eine vegetative Dystonie, auch bekannt als neurovegetative Störung. Der Begriff Dystonie bedeutet wörtlich übersetzt „fehlerhafte Spannung“ (dys = falsch; tonos = Spannung). Ist das vegetative Nervensystem von einer Fehlspannung betroffen, reagiert der Körper mitunter heftig. Anders als herkömmliche pflanzliche Präparate, die Unruhe und nervöse Störungen nur betäuben und müde machen, bringt der homöopathische 5-fach-Komplex in dysto Loges® das Nervensystem wieder ins Gleichgewicht und verhilft zu einem stabileren Nervenkostüm. Das Geheimnis der indischen Schlangenwurzel Die aus den Höhenlagen des Himalayas stammende Heilpflanze Rauwolfia serpentina mit den charakteristischen „schlangenartig“ verschlungenen Wurzeln wird in der indischen Heilkunde seit Jahrhunderten eingesetzt. Der aus ihr gewonnene Arzneistoff Reserpinum gelangte Anfang des 18. Jahrhunderts nach Europa und wird seitdem für seine blutdrucksenkenden Eigenschaften geschätzt. Die homöopathische Zubereitung hat zudem beruhigende sowie stimmungsaufhellende Eigenschaften. Darüber hinaus kann sie auch zur Linderung nervöser Organbeschwerden eingesetzt werden. Zusammen mit vier weiteren Wirkstoffen (Gelsemium, Veratrum, Coffea und Passiflora) deckt dysto Loges® ein einzigartig umfangreiches Therapiespektrum ab und stärkt Sie für die Herausforderungen des Lebens. Was ist dysto-loges® N Injektionslösung und wofür wird sie angewendet? dysto-loges® N Injektionslösung ist ein homöopathisches Arzneimittel bei nervösen Erkrankungen. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Nervöse Verstimmungszustände mit Schlafstörungen. Wie ist dysto-loges® N Injektionslösung anzuwenden? Wenden Sie dysto-loges® N Injektionslösung immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: 3-mal pro Woche je 1 Ampulle s. c., i. m. oder i. v. In schweren Fällen täglich Ampulle. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häugkeit der Anwendungen zu reduzieren. Hinweis: Bei anhaltenden Verstimmungszuständen und körperlichen Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen. Dauer der Anwendung: Ihr Arzt entscheidet, wie lange Sie dystologes® N Injektionslösung anwenden. Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden. Was dysto-loges® N Injektionslösung enthält: Ampulle ( ml) enthält die Wirkstoffe: Gelsemium Dil. D6 0,286 ml Passi ora incarnata Dil. D4 0,286 ml Co ea Dil. D6 0,286 ml Reserpinum Dil. D8 0,286 ml (HAB, Vorschrift 6) Chamomilla Dil. D6 0,286 ml Valeriana Dil. D4 0,286 ml Die Bestandteile –, und werden über die letzten beiden Stufen mit Wasser für Injektionszwecke gemeinsam potenziert. Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke, Salzsäure % zur pH-Wert-Einstellung.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
procain-Loges® 1% Injektionslösung Ampullen
23,01 € *
ggf. zzgl. Versand

Bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten im Rahmen der Neuraltherapie. Ist als 1%ige Lösung ohne weitere Wirkstoffe nicht verschreibungspflichtig. Der Neuraltherapie kommt im naturheilkundlichen Therapie-Spektrum eine wichtige Rolle zu. Als Regulationsverfahren hat sie großen Einfluss auf zahlreiche Regelkreise des menschlichen Organismus und hilft so bei einer Vielzahl an Beschwerden, die auf Ungleichgewichten des nervalen, hormonellen, muskulären oder lymphatischen Systems beruhen. Aber auch Erkrankungen des Skelettes sowie der Verdauungs- und Ausscheidungsorgane können neuraltherapeutisch mit großem Erfolg gelindert werden. procain-loges® 1%ige Injektionslösung bietet im Rahmen der Neuraltherapie zahlreiche Einsatzmöglichkeiten: Kopf, Augen, HNO-Bereich, Brustkorb, Bauch und Unterleib, Gelenke, Wirbelsäule und Muskeln, Haut, Nerven, Gefäße und Allgemeinerkrankungen sind die weiten Gebiete, auf denen procain-loges® sein neuraltherapeutisches Können beweist.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
dystoLoges® Injektionslösung 50X2 ml Ampullen
Aktuell
46,15 € *
ggf. zzgl. Versand

Natürliche Hilfe, wenn die Nerven blank liegen Mit der einzigartigen homöopathischen 5-fach-Kombination Stärkt die Nerven und beruhigt umfassend keine Tagesmüdigkeit wie bei herkömmlichen pflanzlichen Präparaten Auch bei nervösen Organbeschwerden anwendbar bspw. Herzrasen oder -stolpern, Magenschmerzen, Verspannungen Wissenschaftlich belegte Wirkung* schnell, dosisabhängig und kognitiv stimulierend Sehr gut verträglich keine Gewöhnungseffekte, kein Abhängigkeitspotenzial *Dimpfel W (2010): Electropharmacogram of dysto-loges® S using spectral field power in conscious freely moving rats. Abschlussbericht, NeuroCode AG Wetzlar, Dr. Loges + Co. GmbH Winsen. Kennen Sie das auch? Jeder fünfte Erwachsene leidet unter einem dünnen Nervenkostüm. Die Folge: Sie nehmen sich alles zu Herzen, machen sich ständig einen Kopf, vieles geht Ihnen wortwörtlich auf die Nerven und Sie können einfach nicht abschalten. Schwache Nerven haben viele Gesichter: ständige Sorgen, Konflikte, die keine Ruhe lassen, Angst vor anstehenden Prüfungen oder gar dauerhafte Existenzängste. Die negativen Gedanken kreisen im Kopf herum und schlagen nicht nur auf das Gemüt: Erste Symptome wie innere Unruhe, Nervosität und Schlafstörungen ufern nicht selten in körperliche Beschwerden wie Herzrasen oder -stolpern, Magenschmerzen, Verspannungen und Kopfschmerzen aus. Doch so weit muss es nicht kommen. Ihr neues Nervenkostüm: stärker und stabiler Ursache für diese vielfältigen Beschwerden ist oft eine vegetative Dystonie, auch bekannt als neurovegetative Störung. Der Begriff Dystonie bedeutet wörtlich übersetzt „fehlerhafte Spannung“ (dys = falsch; tonos = Spannung). Ist das vegetative Nervensystem von einer Fehlspannung betroffen, reagiert der Körper mitunter heftig. Anders als herkömmliche pflanzliche Präparate, die Unruhe und nervöse Störungen nur betäuben und müde machen, bringt der homöopathische 5-fach-Komplex in dysto Loges® das Nervensystem wieder ins Gleichgewicht und verhilft zu einem stabileren Nervenkostüm. Das Geheimnis der indischen Schlangenwurzel Die aus den Höhenlagen des Himalayas stammende Heilpflanze Rauwolfia serpentina mit den charakteristischen „schlangenartig“ verschlungenen Wurzeln wird in der indischen Heilkunde seit Jahrhunderten eingesetzt. Der aus ihr gewonnene Arzneistoff Reserpinum gelangte Anfang des 18. Jahrhunderts nach Europa und wird seitdem für seine blutdrucksenkenden Eigenschaften geschätzt. Die homöopathische Zubereitung hat zudem beruhigende sowie stimmungsaufhellende Eigenschaften. Darüber hinaus kann sie auch zur Linderung nervöser Organbeschwerden eingesetzt werden. Zusammen mit vier weiteren Wirkstoffen (Gelsemium, Veratrum, Coffea und Passiflora) deckt dysto Loges® ein einzigartig umfangreiches Therapiespektrum ab und stärkt Sie für die Herausforderungen des Lebens. Was ist dysto-loges® N Injektionslösung und wofür wird sie angewendet? dysto-loges® N Injektionslösung ist ein homöopathisches Arzneimittel bei nervösen Erkrankungen. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Nervöse Verstimmungszustände mit Schlafstörungen. Wie ist dysto-loges® N Injektionslösung anzuwenden? Wenden Sie dysto-loges® N Injektionslösung immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: -mal pro Woche je Ampulle s. c., i. m. oder i. v. In schweren Fällen täglich Ampulle. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häugkeit der Anwendungen zu reduzieren. Hinweis: Bei anhaltenden Verstimmungszuständen und körperlichen Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen. Dauer der Anwendung: Ihr Arzt entscheidet, wie lange Sie dystologes® N Injektionslösung anwenden. Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden. Was dysto-loges® N Injektionslösung enthält: Ampulle ( ml) enthält die Wirkstoffe: Gelsemium Dil. D6 0,286 ml Passi ora incarnata Dil. D4 0,286 ml Co ea Dil. D6 0,286 ml Reserpinum Dil. D8 0,286 ml (HAB, Vorschrift 6) Chamomilla Dil. D6 0,286 ml Valeriana Dil. D4 0,286 ml Die Bestandteile –, und werden über die letzten beiden Stufen mit Wasser für Injektionszwecke gemeinsam potenziert. Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke, Salzsäure % zur pH-Wert-Einstellung.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
procain-Loges® 1% Injektionsflasche
61,96 € *
ggf. zzgl. Versand

Bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten im Rahmen der Neuraltherapie. Ist als 1%ige Lösung ohne weitere Wirkstoffe nicht verschreibungspflichtig. Der Neuraltherapie kommt im naturheilkundlichen Therapie-Spektrum eine wichtige Rolle zu. Als Regulationsverfahren hat sie großen Einfluss auf zahlreiche Regelkreise des menschlichen Organismus und hilft so bei einer Vielzahl an Beschwerden, die auf Ungleichgewichten des nervalen, hormonellen, muskulären oder lymphatischen Systems beruhen. Aber auch Erkrankungen des Skelettes sowie der Verdauungs- und Ausscheidungsorgane können neuraltherapeutisch mit großem Erfolg gelindert werden. procain-loges® 1%ige Injektionslösung bietet im Rahmen der Neuraltherapie zahlreiche Einsatzmöglichkeiten: Kopf, Augen, HNO-Bereich, Brustkorb, Bauch und Unterleib, Gelenke, Wirbelsäule und Muskeln, Haut, Nerven, Gefäße und Allgemeinerkrankungen sind die weiten Gebiete, auf denen procain-loges® sein neuraltherapeutisches Können beweist.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Thioctacid 600 T Amp. 10X24 ml Injektionslösung
Empfehlung
81,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff schützt die Nerven der Arme und vor allem Beine vor den schädigenden Einflüssen der Zuckerkrankheit (Diabetes). Dafür kommen zwei Mechanismen zum Tragen: Zum einen sorgt der Stoff dafür, dass die Blutversorgung der Nerven nicht von Abbauprodukten, die bei einem zu hohen Zuckergehalt im Blut entstehen, behindert wird. Um das zu erreichen vermindert der Wirkstoff die Entstehung dieser Produkte. Zum anderen fängt er Nerven schädigende Stoffe ab, die wegen einer ungenügenden Blut- und damit verbundenen Sauerstoffversorgung entstehen. Was ist im Arzneimittel enthalten? Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 24 ml Lösung = 1 Ampulle Wirkstoff alpha -Liponsäure, Trometamolsalz 952,8 mg entspricht DL- alpha -Liponsäure 600 mg entspricht Trometamol + Hilfsstoff Wasser für Injektionszwecke + Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Nach rascher Injektion: - Kopfdruck - Atembeklemmung Bei der Injektion kann eine allergische Reaktion auftreten, lokal (mit Rötung, Juckreiz etc.) oder den ganzen Körper betreffend bis hin zum Schock. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wie wird das Arzneimittel dosiert? Wer? Einzeldosis Gesamtdosis Wann? Erwachsene 1 Ampulle 1 Ampulle pro Tag unabhängig von der Tageszeit

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
procain-Loges 1% Injektionslösung Ampullen, 50X...
22,79 € *
zzgl. 3,50 € Versand

procain-Loges® 1% Injektionslösung Ampullen Bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten im Rahmen der Neuraltherapie. Ist als 1%ige Lösung ohne weitere Wirkstoffe nicht verschreibungspflichtig. Der Neuraltherapie kommt im naturheilkundlichen Therapie-Spektrum eine wichtige Rolle zu. Als Regulationsverfahren hat sie großen Einfluss auf zahlreiche Regelkreise des menschlichen Organismus und hilft so bei einer Vielzahl an Beschwerden, die auf Ungleichgewichten des nervalen, hormonellen, muskulären oder lymphatischen Systems beruhen. Aber auch Erkrankungen des Skelettes sowie der Verdauungs- und Ausscheidungsorgane können neuraltherapeutisch mit großem Erfolg gelindert werden. procain-loges 1%ige Injektionslösung bietet im Rahmen der Neuraltherapie zahlreiche Einsatzmöglichkeiten: Kopf, Augen, HNO-Bereich, Brustkorb, Bauch und Unterleib, Gelenke, Wirbelsäule und Muskeln, Haut, Nerven, Gefäße und Allgemeinerkrankungen sind die weiten Gebiete, auf denen procain-loges sein neuraltherapeutisches Können beweist.

Anbieter: Apo-rot
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Medivitan® iV Ampullen 8 St Ampullenpaare
Highlight
31,41 € *
ggf. zzgl. Versand

Medivitan® iV Ampullen 5mg, 1mg, 1,05mg Injektionslösung mit Vitamin B6, B12 und Folsäure Bei Erschöpfung, die durch einen kombinierten Mangel an Vitamin B6, Vitamin B12 und Folsäure bedingt ist, der ernährungsmäßig nicht behoben werden kann, dient die ärztlich verabreichte B-Vitamin-Aufbaukur zur direkten Wiederherstellung von körperlicher und geistiger Leistungsfähigkeit und Energie – wieder volle Kraft fürs Leben Direkt ohne Umwege: Spürbar revitalisierende Wirkung oft schon nach der ersten Anwendung 100 % Bioverfügbarkeit: Schneller und effektiver als Tabletten oder Trinkampullen (Swiss Med Wkly 2017; 147: w14421) Effektiver als Vitamin B12 alleine ist die Kombination der Vitamine B6, B12 und Folsäure, genau wie in Medivitan® (J. Nutr. 1994; 124(10): 1927) Langanhaltend: Die Wirkung kann mehrere Monate anhalten (Gerontology. 2001; 47 (1): 30) Die ärztlich verabreichte B-Vitamin-Aufbaukur: Wieder volle Kraft fürs Leben Erschöpfung kann ein Anzeichen für einen kombinierten Mangel an Vitamin B6, B12 und Folsäure sein. Doch nicht immer lässt sich dieser Mangel ernährungsmäßig beheben. In diesem Fall bietet Medivitan® die Möglichkeit, den B-Vitaminspeicher effektiv aufzufüllen. Die Express-Aufbaukur exklusiv vom Arzt ist schnell, direkt und wirkstark. Körperliche und geistige Leistungsfähigkeit und Energie lassen sich so auf direktem Wege wiederherstellen. Direkt ohne Umwege: Spürbar revitalisierende Wirkung oft schon nach der ersten Anwendung. 100 % Bioverfügbarkeit: Schneller und effektiver als Tabletten oder Trinkampullen Einzigartige Wirk-Kombination: Mit B6, B12 und Folsäure in auf den Zellstoffwechsel abgestimmter Dosierung. Effektiver als Vitamin B12 alleine ist die Kombination der Vitamine B6, B12 und Folsäure, genau wie in Medivitan®. Langanhaltend: Die Wirkung kann mehrere Monate anhalten. Sehr gut verträglich Gut zu wissen: Bestimmte Personengruppen (z.B. Personen mit viel Stress, ältere Menschen, Veganer und Vegetarier sowie Sportler) sind besonders häufig von einer Unterversorgung mit den Vitaminen B6, B12 und Folsäure betroffen. Bei Anzeichen für Erschöpfung (z. B. Antriebslosigkeit, Leistungsabfall) sollte ein Arzt aufgesucht werden. Bei Erschöpfung, die durch einen kombinierten Mangel an Vitamin B6, Vitamin B12 und Folsäure bedingt ist, der ernährungsmäßig nicht behoben werden kann, kommt die ärztlich verabreichte Aufbaukur Medivitan® in Frage. Einzigartige Wirk-Kombination Nur Medivitan® enthält die speziell abgestimmte Kombination aus Vitamin B6, B12 und Folsäure in einer optimal auf den Nerven- und Zellstoffwechsel abgestimmten Dosierung. Im Detail enthält Medivitan® iV 5 mg Vitamin B6 1 mg Vitamin B12 1,05 mg Folsäure Damit bietet Medivitan® genau die Zusammensetzung an Aufbaustoffen, die der Körper benötigt, um verlorene Energie zurück zu gewinnen. Gut zu wissen: Die Kombination der drei Vitamine B6, B12 und Folsäure ist effektiver als Vitamin B12 allein. Warum als Spritze? Medivitan® ist eine exklusive B-Vitamin-Aufbaukur, die vom Arzt per Spritze verabreicht wird. Alternativ ist die Gabe von Medivitan® iV per Infusion möglich. Die wertvollen Vitamine B6, B12 und Folsäure gelangen in dieser Form direkt und in vollem Umfang ins Blut – und zwar zu 100 Prozent. Der Umweg über den Verdauungstrakt, wie er z. B. bei Tabletten oder Trinkampullen erforderlich ist, entfällt. Auf diese Weise füllt Medivitan® B-Vitaminspeicher effektiv auf und wirkt dabei schneller und effektiver als Tabletten oder Trinkampullen. Schon nach der ersten Spritze berichten viele Patienten von einer spürbaren Wirkung. Die Express-Aufbaukur wird exklusiv vom Arzt gespritzt oder als Infusion verabreicht Die wertvollen B-Vitamine gelangen direkt und zu 100 % in die Blutbahn und können so schnell im Körper verteilt werden Wirkt schneller und effektiver als Tabletten oder Trinkampullen Ergebnis: sicherer und schneller Effekt, der über Monate anhält Durchführung und Therapiekonzept Medivitan® wird exklusiv in der Arztpraxis verabreicht. Für einen optimalen Therapieerfolg wird in den meisten Fällen eine vierwöchige Aufbaukur mit insgesamt acht Spritzen empfohlen. Die revitalisierende Wirkung ist dabei oft schon nach der ersten Anwendung spürbar. Dauer der Behandlung: 4 Wochen Häufigkeit: Nur 2 Spritzen pro Woche Abweichungen von diesem Schema sind möglich. Idealerweise entwickelt Ihr Arzt ein genau auf Ihre Bedürfnisse und Ansprüche angepasstes, individuelles Therapiekonzept. Tipp: Viele Arztpraxen bieten spezielle „Spritzenstunden“ an, bei denen Patienten ohne Wartezeiten ihre Injektion bekommen. Pflichttext: Medivitan® iV Fertigspritze, Medivitan® iV Ampullen: Komb. Mangel an Vit. B6, Vit. B12 u. Folsäure, d. ernährungsmäßig nicht behoben werden kann. Enthält Natriumverbindungen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker; 05/2018.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Vitamin B6-Hevert® Ampullen 100X2 ml Ampullen
51,74 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei Vitamin B6-Mangelzuständen (z.B. periphere Neuropathie,Hyperhomocysteinämie) Zusammensetzung: 1 Ampulle zu 2 ml enthält: Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) 25 mg Sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Natriumhydroxidlösung, Wasserfür Injektionszwecke. Anwendungsgebiete: Behandlung eines Vitamin B6-Mangels, soweit eine orale Arzneimittelgabenicht möglich ist. Dosierung: Soweit nicht anders verordnet wird täglich 1 Ampulle "VitaminB6-Hevert" Injektionslösung (entsprechend 25 mg Pyridoxinhydrochlorid)i.m. oder i.v. injiziert. Gegenanzeigen: "Vitamin B6-Hevert" Injektionslösung darf nicht angewendet werden beieiner Allergie gegen Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) oder einen dersonstigen Bestandteile. Schwangerschaft und Stillzeit: In der Schwangerschaft und Stillzeitsollte der tägliche Vitaminbedarf mit einer ausgewogenen Ernährungsichergestellt werden. Dieses Arzneimittel ist (aufgrund seinerWirkstoffmenge) nur zur Behandlung eines Vitaminmangels bestimmt unddarf daher nur nach sorgfältiger Nutzen/Risiko-Abwägung durch den Arztangewendet werden. Systematische Untersuchungen zur Anwendung von"Vitamin B6-Hevert" Injektionslösung liegen nicht vor. Vitamin B6 gehtin die Muttermilch über. Nebenwirkungen: Im angegeben Dosisbereich für die Vorbeugung und Behandlung einesVitamin B6-Mangels sind keine Nebenwirkungen bekannt. Tagesdosen über 50 mg können eine periphere sensorische Neuropathie(Erkrankung der Nerven mit Kribbeln und Ameisenlaufen) hervorrufen. Bei Neugeborenen und Säuglingen können eine starke Sedierung, Hypotonieund respiratorische Störungen (Dyspnoe, Apnoe) auftreten. DieInitialtherapie bei Neugeborenen und Säuglingen darf daher nur unterintensivmedizinischen Bedingungen erfolgen. Überdosierung: Die langfristige Einnahme (mehrere Monate bis Jahre) von Vitamin B6 inDosen über 50 mg/Tag sowie die kurzfristige Einnahme (2 Monate) vonDosen über 1 g/Tag können zu neurotoxischen Wirkungen führen. EineÜberdosierung zeigt sich im wesentlichen durch eine sensorischePolyneuropathie (Empfindungsstörungen insbesondere an Händen undFüßen), ggf. mit Ataxie (Bewegungsstörungen). Extrem hohe Dosen könnensich in Krämpfen äußern. Wenn akut Dosen über 150 mg/kg Körpergewichtgegeben wurden, sind ggf. intensivmedizinische Maßnahmen erforderlich. Wechselwirkungen: Die gleichzeitige Gabe von sogenannten Pyridoxinantagonisten(Arzneimittel, die u.a. eine gegen Vitamin B6 gerichtete Wirkung haben,wie z.B. Hydralazin, Isoniazid (INH), Cycloserin, D-Penicillamin) kannden Bedarf an Vitamin B6 erhöhen. Vitamin B6 in Tagesdosen ab 5 mg kanndie Wirkung von L-Dopa (Arzneimittel zur Behandlung derParkinson-Krankheit) herabsetzen. Typische Anzeichen eines Mangels an Vitamin B6 sind Appetitlosigkeit,Übelkeit, Brechreiz, entzündete Mundschleimhäute und trockene Haut. DieEinnahme bestimmter Präparate wie Verhütungsmittel ("Pille"),Rheuma-Medikamente oder Tuberkulose-Medikamente hebt die Wirkung vonVitamin B6 auf. Den drohenden Mangelerscheinungen kann und muss durcheine erhöhte Zufuhr begegnet werden. Ebenso besteht bei bestimmten(angeborenen) Stoffwechselkrankheiten ein relativer Mangel. AuchSchwangere benötigen eine eineinhalbfach so hohe Menge wie übrigeMenschen. Bei einem Mangel an Vitamin B6 ist neben der Einnahme alsMedikament eine Bevorzugung bestimmter Nahrungsmittel sinnvoll. Diessind z.B. Lachs, Makrele, Bananen oder Vollkornbrot. Hinweise: "Vitamin B6-Hevert" Ampullen können bei Bedarf auch als Trinkampullenverwendet werden. Zur oralen Dauertherapie dienen "Vitamin B6-Hevert"Tabletten.

Anbieter: Shopping24
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Vitamin B6-Hevert® Ampullen 100X2 ml Ampullen
Top-Produkt
51,74 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei Vitamin B6-Mangelzuständen (z.B. periphere Neuropathie,Hyperhomocysteinämie) Zusammensetzung: 1 Ampulle zu 2 ml enthält: Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) 25 mg Sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Natriumhydroxidlösung, Wasserfür Injektionszwecke. Anwendungsgebiete: Behandlung eines Vitamin B6-Mangels, soweit eine orale Arzneimittelgabenicht möglich ist. Dosierung: Soweit nicht anders verordnet wird täglich 1 Ampulle "VitaminB6-Hevert" Injektionslösung (entsprechend 25 mg Pyridoxinhydrochlorid)i.m. oder i.v. injiziert. Gegenanzeigen: "Vitamin B6-Hevert" Injektionslösung darf nicht angewendet werden beieiner Allergie gegen Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) oder einen dersonstigen Bestandteile. Schwangerschaft und Stillzeit: In der Schwangerschaft und Stillzeitsollte der tägliche Vitaminbedarf mit einer ausgewogenen Ernährungsichergestellt werden. Dieses Arzneimittel ist (aufgrund seinerWirkstoffmenge) nur zur Behandlung eines Vitaminmangels bestimmt unddarf daher nur nach sorgfältiger Nutzen/Risiko-Abwägung durch den Arztangewendet werden. Systematische Untersuchungen zur Anwendung von"Vitamin B6-Hevert" Injektionslösung liegen nicht vor. Vitamin B6 gehtin die Muttermilch über. Nebenwirkungen: Im angegeben Dosisbereich für die Vorbeugung und Behandlung einesVitamin B6-Mangels sind keine Nebenwirkungen bekannt. Tagesdosen über 50 mg können eine periphere sensorische Neuropathie(Erkrankung der Nerven mit Kribbeln und Ameisenlaufen) hervorrufen. Bei Neugeborenen und Säuglingen können eine starke Sedierung, Hypotonieund respiratorische Störungen (Dyspnoe, Apnoe) auftreten. DieInitialtherapie bei Neugeborenen und Säuglingen darf daher nur unterintensivmedizinischen Bedingungen erfolgen. Überdosierung: Die langfristige Einnahme (mehrere Monate bis Jahre) von Vitamin B6 inDosen über 50 mg/Tag sowie die kurzfristige Einnahme (2 Monate) vonDosen über 1 g/Tag können zu neurotoxischen Wirkungen führen. EineÜberdosierung zeigt sich im wesentlichen durch eine sensorischePolyneuropathie (Empfindungsstörungen insbesondere an Händen undFüßen), ggf. mit Ataxie (Bewegungsstörungen). Extrem hohe Dosen könnensich in Krämpfen äußern. Wenn akut Dosen über 150 mg/kg Körpergewichtgegeben wurden, sind ggf. intensivmedizinische Maßnahmen erforderlich. Wechselwirkungen: Die gleichzeitige Gabe von sogenannten Pyridoxinantagonisten(Arzneimittel, die u.a. eine gegen Vitamin B6 gerichtete Wirkung haben,wie z.B. Hydralazin, Isoniazid (INH), Cycloserin, D-Penicillamin) kannden Bedarf an Vitamin B6 erhöhen. Vitamin B6 in Tagesdosen ab 5 mg kanndie Wirkung von L-Dopa (Arzneimittel zur Behandlung derParkinson-Krankheit) herabsetzen. Typische Anzeichen eines Mangels an Vitamin B6 sind Appetitlosigkeit,Übelkeit, Brechreiz, entzündete Mundschleimhäute und trockene Haut. DieEinnahme bestimmter Präparate wie Verhütungsmittel ("Pille"),Rheuma-Medikamente oder Tuberkulose-Medikamente hebt die Wirkung vonVitamin B6 auf. Den drohenden Mangelerscheinungen kann und muss durcheine erhöhte Zufuhr begegnet werden. Ebenso besteht bei bestimmten(angeborenen) Stoffwechselkrankheiten ein relativer Mangel. AuchSchwangere benötigen eine eineinhalbfach so hohe Menge wie übrigeMenschen. Bei einem Mangel an Vitamin B6 ist neben der Einnahme alsMedikament eine Bevorzugung bestimmter Nahrungsmittel sinnvoll. Diessind z.B. Lachs, Makrele, Bananen oder Vollkornbrot. Hinweise: "Vitamin B6-Hevert" Ampullen können bei Bedarf auch als Trinkampullenverwendet werden. Zur oralen Dauertherapie dienen "Vitamin B6-Hevert"Tabletten.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Folsäure Injektopas® 5 mg
43,74 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungszweck Prophylaxe und Therapie von Folsäuremangelzuständen, wenn eine orale Folsäuresubstitution nicht möglich oder die rasche Behebung eines ausgeprägten Mangelzustandes dringend erforderlich ist. Ohne Altersangabe, laktosefrei Folsäure Nerven-Vitamin ist besonders wichtig für: Gedächtnisleistung Vitalität Blutbildung 1 Ampulle 1 ml enthält: Wirkstoff Folsäure 5 mg Sonstige Bestandteile: Natriumhydrogencarbonat, Natriumhydroxid, Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke. Dosierung Art der Anwendung: Injektionslösung zur intravenösen oder intramuskulären Anwendung Zur Therapie bei schwerwiegenden Folsäuremangelzuständen: täglich: 2 ml - 1 ml (entsprechend 1 - 5 mg Folsäure) Zur Prophylaxe: Je nach Bedarf, 0,2 ml bis 1 ml täglich (entsprechend 1 - 5 mg Folsäure) Dauer der Anwendung: Die Dauer der Behandlung ist vom Ausmaß des Folsäuremangels abhängig und richtet sich nach dem klinischen Bild und gegebenenfalls nach den entsprechenden labordiagnostischen Messgrößen und wird vom Arzt für jeden Patienten bestimmt. Führen Sie mit Injektionen keine Selbstbehandlung durch. Die Injektionstherapie sollte von einem Arzt oder Heilpraktiker verabreicht werden.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
procain-Loges® 1% Injektionsflasche 10X100 ml I...
Top-Produkt
60,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten im Rahmen der Neuraltherapie. Ist als 1%ige Lösung ohne weitere Wirkstoffe nicht verschreibungspflichtig. Der Neuraltherapie kommt im naturheilkundlichen Therapie-Spektrum eine wichtige Rolle zu. Als Regulationsverfahren hat sie großen Einfluss auf zahlreiche Regelkreise des menschlichen Organismus und hilft so bei einer Vielzahl an Beschwerden, die auf Ungleichgewichten des nervalen, hormonellen, muskulären oder lymphatischen Systems beruhen. Aber auch Erkrankungen des Skelettes sowie der Verdauungs- und Ausscheidungsorgane können neuraltherapeutisch mit großem Erfolg gelindert werden. procain-loges® 1%ige Injektionslösung bietet im Rahmen der Neuraltherapie zahlreiche Einsatzmöglichkeiten: Kopf, Augen, HNO-Bereich, Brustkorb, Bauch und Unterleib, Gelenke, Wirbelsäule und Muskeln, Haut, Nerven, Gefäße und Allgemeinerkrankungen sind die weiten Gebiete, auf denen procain-loges® sein neuraltherapeutisches Können beweist.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Procain Loges 1% Injektionslösung Ampullen
21,19 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Der Neuraltherapie kommt im naturheilkundlichen Therapie-Spektrumeine wichtige Rolle zu. Als Regulationsverfahren hat sie großen Einflussauf zahlreiche Regelkreise des menschlichen Organismus und hilft so beieiner Vielzahl an Beschwerden, die auf Ungleichgewichten des nervalen,hormonellen, muskulären oder lymphatischen Systems beruhen. Aber auch Erkrankungen des Skelettes sowie der Verdauungs- und Ausscheidungsorgane können neuraltherapeutisch mit großem Erfolg gelindert werden. procain-Loges® 1%ige Injektionslösung bietet im Rahmen der Neuraltherapie zahlreiche Einsatzmöglichkeiten: Kopf, Augen, HNO-Bereich, Brustkorb, Bauch und Unterleib, Gelenke, Wirbelsäule und Muskeln, Haut, Nerven, Gefäße und Allgemeinerkrankungen sind die weiten Gebiete, auf denen procain-Loges® sein neuraltherapeutisches Können beweist. procain-Loges® fällt als 1%ige Lösung ohne Zusatz weiterer Wirkstoffe zur intracutanen Anwendung an der gesunden Haut nicht unter die Verschreibungspflicht. Dosierung und Anwendungshinweise:procain-Loges® 1 % Injektionslösung wird im Allgemeinen durch einen Arzt oder medizinisches Fachpersonal angewendet. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt nach, wenn Sie sich über die Anwendung nicht ganz im Klaren sind. procain-Loges® 1 % Injektionslösung wird im Rahmen der Neuraltherapie in die gesunde Haut (intracutan) injiziert. procain-Loges® 1 % Injektionslösung sollte nur von Personen mit entsprechenden Kenntnissen zur erfolgreichen Durchführung der Neuraltherapie gespritzt werden. Grundsätzlich gilt, dass bei kontinuierlicher Anwendung nur niedrig konzentrierte Lösungen von Procain angewandt werden. Eine wiederholte Anwendung dieses Arzneimittels kann aufgrund einer Tachyphylaxie (rasche Toleranzentwicklung gegenüber dem Arzneimittel) zu reversiblen Wirkungseinbußen führen. Die Injektionslösung ist nur zur einmaligen Entnahme vorgesehen. Die Anwendung muss unmittelbar nach Öffnung des Behältnisses erfolgen. Nicht verbrauchte Reste sind zu verwerfen. Grundsätzlich gilt, dass nur die kleinste Dosis verabreicht werden darf, mit der die gewünschte ausreichende Nervenblockade erreicht wird. Die Dosierung ist entsprechend den Besonderheiten des Einzelfalls individuell vorzunehmen. Als Einzeldosis für Jugendliche über 15 Jahren und Erwachsene mit einer durchschnittlichen Körpergröße gilt folgende Empfehlung für procain-Loges® 1 % Injektionslösung: Hautquaddeln pro Quaddel bis zu 10 mg, entsprechend 1 ml Lösung. Die empfohlene Maximaldosis bei einzeitiger Anwendung in Geweben, aus denen eine schnelle Aufnahme von Arzneistoffen erfolgt, beträgt 500 mg Procain (entsprechend 50 ml procain-Loges® 1 % Injektionslösung). Bei Anwendung im Kopf-, Hals und Genitalbereich beträgt die empfohlene einzeitige Maximaldosis 200 mg Procain (innerhalb von 2 Stunden). Bei Patienten mit bestimmten Vorerkrankungen (Gefäßverschlüssen, Gefäßverhärtungen und -verengungen Arteriosklerose oder Nervenschädigung bei Zuckerkrankheit) ist die Dosis ebenfalls um ein Drittel zu verringern. Bei eingeschränkter Leber- oder Nieren funktion können besonders bei wieder holter Anwendung erhöhte Plasmaspiegel auftreten. In diesen Fällen wird ebenfalls ein niedrigerer Dosisbereich empfohlen. Zusammensetzung: (1 ml Injektionslösung enthält)Wirkstoff: 10 mg ProcainhydrochloridSonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Salzsäure 10 % (Ampulle) / 25 % (Stechflasche) zur pH-Wert-Einstellung; Wasser für Injektionszwecke. Pflichttextprocain-Loges® 1 % Injektionslösung. Anwendungsgebiet: procain-loges® 1% Injektionslösung ist angezeigt zur intracutanen Anwendung an der gesunden Haut im Rahmen neuraltherapeutischer Anwendungsprinzipien. Warnhinweis: Enthält Natriumchlorid. Packungsbeilage beachten.

Anbieter: Eurapon
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot