Angebote zu "Spinal" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Dützmann BASICS Neurochirurgie - Basics
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.03.2018, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Basics, Auflage: 3/2018, Autor: Dützmann, Stephan, Verlag: Urban & Fischer, Co-Verlag: in der Elsevier GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Anästhesie // Anatomie // Bandscheibe // Bandscheibenvorfall // Chemotherapie // Diagnosis // Endoskopie // Halswirbelsäule // Hydrocephalus // Hydrozephalus // Hypophyse // Intensivmedizin // Medizin // Neurology // Neurosurgery // Onkologie // Orthopädie // periphere Nerven // Physiotherapie // Schädel-Hirn-Trauma // Sonographie // Spinal // spinale Neurochirurgie // Spinalkanal // Spinalkanalstenose // Subarachnoidalblutung // Surgery // Transplantation // Trauma // Tumor // Tumoren // Unfallchirurgie // Wirbelsäule // Wirbelsäulenchirurgie, Produktform: Kartoniert, Umfang: VIII, 128 S., 155 farbige Illustr., 155 Illustr., Seiten: 128, Format: 0.8 x 30 x 21 cm, Gewicht: 417 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Neuronale Reorganisation nach Amputation
8,40 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sport - Bewegungs- und Trainingslehre, Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Nach Amputationen auftretende Phantomschmerzen weisen ein hochgradig individuelles und heterogenes Zustandekommen auf. Die Ursachen für die Entstehung sind trotz vielfältiger Auseinandersetzung mit dem Phänomen nicht vollständig geklärt und variieren, wodurch die Diagnostik und Therapie erschwert werden. Ein Grund dafür sind die unterschiedlich ablaufenden Reorganisationsprozesse auf den einzelnen Ebenen. Diese vollziehen sich in peripheren, spinalen und supraspinalen Arealen. In der Peripherie kommt es zu einer erhöhten Erregbarkeit verletzter Nerven, wobei sich die verletzten Nervenenden zu sogenannten Neuromas ausbilden können. Die erhöhte Erregbarkeit geht mit unkontrollierten und spontanen Entladungen von Aktionspotentialen einher und sorgt gemeinsam mit einer veränderten Reizweiterleitung für eine intensivierte Schmerzwahrnehmung. Spinal tragen unter anderem die Runterregulierung der Opiatrezeptoren und die veränderte Ausrichtung von Rückenmarksneuronen zu einer verstärkten Nozizeption bei. Auf kortikaler Ebene kann es durch das tomografische Remapping zu einer Verschiebung von Repräsentationszonen von oberen und unteren Extremitäten kommen. Dadurch verändert sich die Sensitivität repräsentativer Körperregionen und die Steigerung neuronaler Reorganisationsprozesse im somatosensorischen Kortex führt zu einer Intensivierung des Phantomschmerzes.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Neuronale Reorganisation nach Amputation
6,20 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sport - Bewegungs- und Trainingslehre, Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Nach Amputationen auftretende Phantomschmerzen weisen ein hochgradig individuelles und heterogenes Zustandekommen auf. Die Ursachen für die Entstehung sind trotz vielfältiger Auseinandersetzung mit dem Phänomen nicht vollständig geklärt und variieren, wodurch die Diagnostik und Therapie erschwert werden. Ein Grund dafür sind die unterschiedlich ablaufenden Reorganisationsprozesse auf den einzelnen Ebenen. Diese vollziehen sich in peripheren, spinalen und supraspinalen Arealen. In der Peripherie kommt es zu einer erhöhten Erregbarkeit verletzter Nerven, wobei sich die verletzten Nervenenden zu sogenannten Neuromas ausbilden können. Die erhöhte Erregbarkeit geht mit unkontrollierten und spontanen Entladungen von Aktionspotentialen einher und sorgt gemeinsam mit einer veränderten Reizweiterleitung für eine intensivierte Schmerzwahrnehmung. Spinal tragen unter anderem die Runterregulierung der Opiatrezeptoren und die veränderte Ausrichtung von Rückenmarksneuronen zu einer verstärkten Nozizeption bei. Auf kortikaler Ebene kann es durch das tomografische Remapping zu einer Verschiebung von Repräsentationszonen von oberen und unteren Extremitäten kommen. Dadurch verändert sich die Sensitivität repräsentativer Körperregionen und die Steigerung neuronaler Reorganisationsprozesse im somatosensorischen Kortex führt zu einer Intensivierung des Phantomschmerzes.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Mistaken For Strangers
9,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Matt Berninger ist Leadsänger der sehr erfolgreichen Indie-Rockband 'The National': berühmt, begehrt und verdammt angesagt. Sein Bruder Tom ist Amateur-Horrorfilmer, findet Indie-Rock eine ziemliche Angeberei und würde in jedem Fall Heavy Metal vorziehen. Beide sind jedoch begeistert von der Idee, Tom könne die 'High Violet'-Tour von 'The National' begleiten und einen abgefahrenen Dokumentarfilm über die Band drehen. Eine Gelegenheit für die Brüder, sich mit ihrer Kreativität und ihren Ambitionen gegenseitig zu inspirieren. Wenn da nicht Toms gepflegtes Chaotentum wäre und das schleichende Gefühl, trotz Splatter-Ästhetik irgendwie im Schatten des Bruders zu stehen. Tom führt zwar in das Understatement der Band eine äußerst lustige Protzigkeit ein, doch er verliert sein eigentliches Vorhaben bald aus dem Blick, feiert die Nächte durch und versinkt im Chaos was der Band gehörig auf die Nerven geht. Schließlich wird Tom gefeuert und muss versuchen, aus dem Durcheinander der letzten Monate so etwas wie einen Film zu machen Pressezitate: 'The funniest, most Meta Music Movie since Spinal Tap.' (Pitchfork) 'Ein kleiner Geniestreich des Musikfilms.' (Tagesspiegel)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Mistaken For Strangers
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Matt Berninger ist Leadsänger der sehr erfolgreichen Indie-Rockband 'The National': berühmt, begehrt und verdammt angesagt. Sein Bruder Tom ist Amateur-Horrorfilmer, findet Indie-Rock eine ziemliche Angeberei und würde in jedem Fall Heavy Metal vorziehen. Beide sind jedoch begeistert von der Idee, Tom könne die 'High Violet'-Tour von 'The National' begleiten und einen abgefahrenen Dokumentarfilm über die Band drehen. Eine Gelegenheit für die Brüder, sich mit ihrer Kreativität und ihren Ambitionen gegenseitig zu inspirieren. Wenn da nicht Toms gepflegtes Chaotentum wäre und das schleichende Gefühl, trotz Splatter-Ästhetik irgendwie im Schatten des Bruders zu stehen. Tom führt zwar in das Understatement der Band eine äusserst lustige Protzigkeit ein, doch er verliert sein eigentliches Vorhaben bald aus dem Blick, feiert die Nächte durch und versinkt im Chaos was der Band gehörig auf die Nerven geht. Schliesslich wird Tom gefeuert und muss versuchen, aus dem Durcheinander der letzten Monate so etwas wie einen Film zu machen Pressezitate: 'The funniest, most Meta Music Movie since Spinal Tap.' (Pitchfork) 'Ein kleiner Geniestreich des Musikfilms.' (Tagesspiegel)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot